Brot und Gebäck

 

 

Apfelkuchen - Rezept

Tarta de manzana ( Bien me sabe )

 

Zubereitung

Aus den Zutaten zügig mit den Fingern einen Teig kneten, in Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten im Kühlschrank aufbewahren.

Die Äpfel schälen und in schmale Spalten schneiden, mit dem Limettensaft beträufeln.
Die Eier trennen, das Eiweiß mit ein wenig Wasser zu Schnee schlagen, dann den Zucker einrieseln lassen. Anschließend die verquirlten Eigelbe, den Zimt und die abgeriebene Limettenschale vorsichtig unter den Eischnee heben. Diese Mischung so zubereiten, dass sie sofort auf dem Kuchen verteilt werden kann. Den Teig dünn ausrollen und in eine gefettete Pasteten- oder Springform (26 bis 28 cm groß) geben und einen kleinen Rand formen. Die Apfelspalten überlappend in Rosettenform auf den Teig legen und ca. 10 Minuten bei 220 Grad vorbacken. Dann die Hitze auf 190 Grad reduzieren und den Mandelschaum auf den Äpfeln verteilen, weitere 20 Minuten backen. Kontrollieren Sie den Bräunungsgrad der Mandeldecke zwischendurch, reduzieren Sie evtl. die Hitze oder decken Sie die Oberfläche mit Alufolie ab. Schmeckt hervorragend auch schon lauwarm mit etwas Sahne zum cafe solo!

 

Eingesandt von:

Regina
Anonyme Veröffentlichung!
Sie können keinen Kontakt zur Autorin aufnehmen!

Zutaten

Für den Teig:
125 gr Mehl
80 gr Halbfettmargarine
1 EL kaltes Wasser
1 Messerspitze Meersalz

Für den Belag:
3 große Äpfel, z. B. Jona
100 g blanchierte, gemahlene Mandeln
2 Eier
Schale und Saft von einer Limette
100 g Zucker
1/2 Teelöffel Zimt