Tapas, Snacks und Fingerfood

 

 

Aioli (8) - Rezept

 

Zubereitung

In eine Suppenterrine legt man das kurz in Milch eingeweichte, dann aber gut ausgedrückte, entrindete Weißbrot. Darauf gibt man sechs zerdrückte Knoblauchzehen und zwei rohe Eigelbe. All das vermengt man dann mit einer Gabel. Anschließend eine winzige Menge Olivenöl dazugießen und wie bei Mayonnaise ständig schlagen, während man das Öl ganz langsam weiter dazuträufelt. Es entsteht eine dicke Mayonnaise, die man mit Salz und Pfeffer abschmeckt und zu gekochtem Fisch reicht. Fällt die Aioli zusammen, so gibt man noch ein paar Knoblauchzehen in den Mörser, zerreibt sie ganz fein und gibt auch noch ein Eigelb hinzu. So kann man Aioli immer wieder retten. Nicht ganz so traditionell aber wesentlich bequemer gelingt die Aioli mit einem elektrischen Handrührer.

 

Eingesandt von:

Ricci

http://ricci-bremen.de

Zutaten

2 Eigelbe
1/2 l feines Olivenöl
6 Knoblauchzehen
20 g altbackenes Weißbrot
Salz
Pfeffer
Milch