Tapas... oder die Zeit des Chateo

Die Vielfalt der spanischen Küche in kleinen Happen genießen

 

Tapas-Buffet. Leckere Tapas geschmackvoll angerichtet
Es ist angerichtet: Tapas-Buffet.


Foto: Spanisches Generalkonsulat / Handelsabteilung, Düsseldorf

Der kleine Imbiss erfreut sich besonders in Mittelspanien großer Beliebtheit. Man wartet nicht, bis die Zeit zum Essen und Trinken gekommen ist, für Tapas ist immer Zeit. Dieses Bedürfnis zu stillen gibt es einen weit verbreiteten Brauch in Madrid, den so genannten chateo, eine Art rituellen Imbiss mit Wein. Chateo bedeutet stupsnasig und ein "chateo" ist ein Streifzug durch die alten Lokale der Stadt, wo man Wein aus stupsnasigen Gläsern trinkt und dazu Tapas isst.

 

Spanien bietet eine enorme Auswahl an Tapas und die meisten kann man in Madrid finden. Diese Kleingerichte sind in Spanien nicht mehr wegzudenken. Tapas sind Vorspeisen - entremeses - und viele Spanier widmen den ganzen Abend solchen Vorgerichten und verzichten auf das Nachtmahl. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und manche Bars bieten bis zu 30 verschiedene Arten und mehr, eine nicht ungewöhnliche Anzahl.

 

Der Ursprung der Tapas ist vermutlich ein Vermächtnis der Muselmanen. Wer Marokko und andere islamische Länder bereist, wird diese These beim Besuch eines der vielen arabischen Restaurants bestätigt finden. Dort bekommt man als erstes eine Anzahl kleiner Kostproben serviert, mit denen auch eine Mahlzeit beginnt. Aber auch mit den Kutschern, die früher die Routen in der Provinz Malaga befuhren, wird die Tapa in Verbindung gebracht. Bei Zwischenstopps der Fuhrleute an bestimmten Stationen, an denen sich Mensch und Tier erfrischten, wurde viel erzählt und noch mehr getrunken. Das hatte oft fatale Folgen, die die Arbeit der Kutscher negativ beeinflusste. Da hierdurch auch die Postzustellung in Mitleidenschaft gezogen wurde, musste ein königlicher Erlass für Ordnung sorgen. Demzufolge wurden alle Meseneros und Taberneros verpflichtet, kein Glas Wein mehr zu servieren, das nicht ein Deckelchen in Form eines Happens Essens hatte.

 

.: Jetzt Preise für Tapas bei Amazon ansehen :.

 

Das Wort Tapa bedeutet Deckel; die ersten Tapas waren Brotstücke, mit denen man Weingläser bedeckte, auch um die Fliegen fern zu halten. Für die meisten Tapas-Fans ist das Essen wichtiger als die Getränke, die in kleinen Gläsern serviert werden: Der Wein des Hauses oder einen trockenen Jerez (Sherry).

 

Hans Peter Albert ist Autor des Kochbuchs

 

Kanarische Inseln - Essen wie im Urlaub (Link führt zu Amazon)

 

Freundlicherweise hat er Tapas.de diesen Beitrag und einige seiner Rezepte zur Verfügung gestellt.